EB-Pflegeteam GmbH
MDK Siegel
Ihr Standort: Finanzierung | Pflegeversicherung

Finanzierung

Pflegeversicherung

Welche Beiträge stehen überhaupt zur Verfügung? Wir stellen hier die Summen für die Sachleistungen und die Geldleistungen einfach nebeneinander:

  Sachleistungen  Geldleistungen
Pflegestufe I 450,00 €  235,00 €
Pflegestufe II 1150,00 €  440,00 €
Pflegestufe III 1550,00 €  700,00 €

Allen Leistungsempfängern steht darüber hinaus sogenannte Verhinderungspflege zu in Höhe von jährlich 1550,00 €, die bei Verhinderung der Pflegeperson eingesetzt werden kann, z.B. bei Urlaub oder Krankheit. Die Verhinderungspflege kann für bis zu 28 Tage im Jahr beantragt werden oder aber auch stundenweise. Voraussetzung ist, dass die Pflegestufe bereits ein halbes Jahr besteht. Nicht angefordertes Geld verfällt mit dem Jahreswechsel.

Liegt eine Demenz vor, erhält der Patient je nach Schweregrad für besondere Betreuungsleistungen monatlich 100,00 € oder 200,00 €. Nicht aufgebrauachte Teile davon können in das Folgejahr übertragen werden, müssen aber bis zur Jahresmitte verbraucht sein.

Auch ohne Pflegestufe erhält ein dementer Patient seit diesem Jahr

  Sachleistungen Geldleistungen
 ohne Pflegestufe 225,00 €  120,00 €
für Leistungen der Grundpflege, bei Patienten mit Pflegestufen erhöhen sich die Leistungen in der
Pflegestufe I, um 215,00 €  70,00 €
Pflegestufe II, um 150,00 €  85,00 €
Pflegestufe III, um unverändert unverändert

Der Vollständigkeit halber sei noch auf die Pflegestufe III+ hingewiesen, die an ganz wenige schwerstpflegebedürftige Patienten vergeben wird. Hier kann keine Geldleistung gewählt werden. Die Summe beträgt 1918,00 €.

Aus diesem Geld soll nun die Pflege organisiert werden. Dies geschieht mit Hilfe des sogenannten Niedersächsischen Leistungskomplexkataloges, in dem in Komplexe eingeteilt das Spektrum der Pflege abgearbeitet wird. Aus diesen Komplexen stellt der Pflegekassenpatient sein persönliches Pflegepaket zusammen. Wenn er dies zusammen mit dem Pflegedienst tut, erhält er gleich einen entsprechenden Kostenvoranschlag mit ausgewiesenem Eigenanteil und kann den Pflegeauftrag erteilen.

Mithilfe des nebenstehendem Links kann man diesen Leistungskomplexkatalog einsehen und sich ausrechnen, was Pflege bei uns kostet. Dazu muss man dann nur noch wissen, dass unser Punktwert zur Zeit 0,04030 € beträgt.

Zu den Summen, die sich dann ergeben kommen noch die Fahrtkosten hinzu. Sie betragen tagsüber 3,45 € je Anfahrt, Samstags, Sonntags, Feiertags  und Nachts 6,90 €.

Jetzt weiß man, was die Pflege wirklich kostet. Und wenn das Geld nicht reicht, um sie zu bezahlen? - Dann sollten Sie mit uns reden, damit wir eine Lösung finden.